Herzlich willkommen auf TastenTricks.de! Support Hotline: +49 2353611585 Kontakt
Herzlich willkommen auf TastenTricks.de! Support Hotline: +49 2353611585 Kontakt

Der Gospelpiano-Trick

Mit diesem kleinen Gospelpiano “Trick” kannst du eine Melodie nach Gospel klingen lassen..

Noten/Video/Midi-DOWNLOAD gibt es im Bereich “Gratis Videos”

Kommentiere über Facebook

22 Antworten an “Der Gospelpiano-Trick”

  1. Norbert Betz sagt:

    Hallo Thorsten,

    sehr gelungen und sehr übersichtlich die neue Homepage.
    Wo finde ich für das Video “Gospeltrick” Noten/Video/Midi-DOWNLOAD.
    Mit dem angegebenen Link zum Bereich “Gratis Videos” sind die Inhalte nicht verfügbar.

    Gruss
    Norbert

  2. Dirk sagt:

    Hallo,

    klingt groovy… schade finde ich, dass du auf den entscheidenden Teil nicht eingehst. Durch deine coole Rhythmik zwischen linker und rechter Hand beginnt das Stück erst richtig zu leben. Wie übe ich diese Rhythmusverschiebungen… ich verzweifle. Obwohl ich schon lange Piano spiele habe ich mit der gegenläufigen Rhythmik L/R mega Probleme. Wie bekomme ich das in den Griff und welche Übungen schlägst du vor???

  3. Sylvia sagt:

    Hallo Thorsten,

    ich freue mich sehr über dieses Gospelvideo:-)) denn ich liebe das Gospelfeeling

    aber es nicht so ganz einfach für mich….zu mindest nicht auf die Schnelle…

    allerdings würde mich auch sofort anmelden,wenn Du einen Gospel Piano Kursus
    geben würdest…..

    merci
    Sylvia

  4. Andreas sagt:

    Hallo Thorsten,
    auch dieses Gospel Video hat mir wieder sehr gut gefallen :-). Bin immer wieder begeistert, was da so alles kommt. Auch wenn es mir noch nicht möglich ist alles so auf dem Piano umzusetzen.

    vielen Dank
    für mich machst Du hier eine super Arbeit.

    Grüße Andreas

    Tip für Katja und Werner: ich lade mir die Videos herunter da ich Sie gerne auch am Piano laufen lasse wo ich keinen Internetanschluss habe und Sie im VLC Media Player auch langsamer laufen lassen kann. Hierzu gibt es sogenannte downloadHelper.

  5. Kaja sagt:

    Hallo Thorsten,
    finde das Gospelvideo super, nur hab das gleiche Problem wie Werner, es läuft nicht durch…
    muss immer wieder geladen werden.

    Gruss

    Anne

  6. Lilli sagt:

    Vielen Dank für dieses tolle Video! Es ist sehr schön. Mir gefällt besonders der Lückenfüller.
    Werds gleich ausprobieren. Danke nochmal.

    lg Lilli

  7. Heinz Hädrich sagt:

    Hallo Thorsten,

    möchte Dir kurz mitteilen,bitte schicke mir NICHT die ganzen Referenzen in Deutsch und Englisch ich kann im Moment nichts damit anfangen.Ganz im Gegenteil ich mache mir nur den Speicherplatz zu.
    Bitte nur Deine neuen Infos,danke für Dein Verständnis

    Gruß Heinz

    PS.Antwort auf Deine Anfrage folgt!

  8. Astrid sagt:

    Hallo Thorsten,
    bin immer wieder begeistert über deine Workshops. Müsste viel mehr Zeit haben. Bin froh, auf deine Angebote gestoßen zu sein. So macht Klavierspielen Spaß.
    Tausend Dank und viele Grüße, Astrid

  9. werner sagt:

    Das Gospelvideo läuft nicht durch. Du spielst an und dann muss das Video erst wieder vorlaufen , um dann wieder eine kleine Sequenz zum Gehör zu bringen.
    Was ist da los?
    Werner

  10. ilse sagt:

    Hallo lieber Thorsten,

    mir gefällt die Akkordfolge in der rechten Hand sehr. Ich kenne zwar die tonleitereigenen Akkorde sehr gut,kann sie aber in den Umkehrungen so noch nicht anwenden. Das ist wohl eine Sache der Übung. So, wie Du die Akkorde greifst,klingen sie besser. Man lernt dadurch, die Akkorde zu variieren und wird so herangeführt, sie in ihren Umkehrungen zu benutzen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung! Danke und lb.Grüsse Ilse

  11. Andreas sagt:

    Hallo,

    noch eine kleine Ergänzung: In T.1 muss der letzte Akkord kein Eb, sopndern nur ein C# haben, sonst wäre es ain A7b9b5!

    Gruß

    Andreas

  12. Andreas sagt:

    Hallo Torsten,

    dein Gospel klingt gut und du erklärst es auch sehr gut. Aber es gibt ein paar Notationsfehler:
    Gospelversion T.2: Beide Bassnoten sind eine Terz zu hoch, T.3 muss der erste Basston eine 3/8 großes Bb sein, nur dann ergibt sich eine konsequent aufsteigende Linie, abgesehen vom notierten Akkord Gm/Bb.

    Grüße

    Andreas

  13. Hildegard sagt:

    Hallo Thorsten,

    so für zwischen meinen Übungen die ich gerne nach Deinen Vorgaben ausführe, ist das eine gelungene Abwechslung, super, gerne mehr

    Bis dann
    Hilde

  14. Henrik sagt:

    Vielen Dank für deine vielen tollen Videos! Auch dieses Video ist wieder sehr gelungen. Ich werde mich mal daran probieren. 😉 So macht Piano-Spielen Spaß! 🙂

  15. Alfred Engelhardt sagt:

    das ist die Musik die ich liebe aber einwenig schwer du könntes auch mal ein schönes Blues Stück bringen langsam gespielt der Gospel ist doch ein wenig schnell die Akorde kein Problem aber das spielen mit den ganzen Akorden ein wenig schwer und man muß sie beherschen ich glaube für viele ein wenig schwer habe mir die Noten ausgedruckt und versuche zu Spielen.
    weiter so Thorsten bis ein guter Pianist

    Edonalfredo

  16. Georg Burk sagt:

    Hi Thorsten,

    gefällt mir sehr gut.

    Du spielst aber mehr Noten als auf dem Notensheet zu sehen, könntest du bitte alle Noten als Sheet bringen

    Warum bietet du keinen Gospel-Piano Kurs an?

    Gruß

    Georg

    • admin sagt:

      Georg: Versuche rhythmisch kreativ mit dem Video umzugehen. Das nicht alle Noten abgedruckt sind, ist auch ein wenig Absicht;). Versuche deine eigene Version aus dem Notenmaterial und dem Video zu kreieren;)

  17. Georg Weber sagt:

    Hallo Thorsten,

    freue mich als Gospelfan wieder über deine neue “Errungenschaft”. Komme zwar nicht viel zum üben, aber trotzdem helfen mir deine Tricks und Tipps immer ein kleines Stück weiter und ich lerne doch immer wieder was dazu. Danke.

  18. Heinz Hädrich sagt:

    Hallo Thorsten,

    danke für Deine Antwort und die dazugehörigen Details.Ich bin ein Typ der ältern Generation
    und liebe die Musik auf dem Piano.Ich habe viele Variationen des Spielens kennen gelernt und auch danach geübt,nur leider bis Heute kein richtiges Erfolgserlebnis gespürt.Nun,ich habe jetzt einige Jahre ausgesetzt und möchte mich jetzt im Rentenalter wieder an das Klavier spielen,mit einer neuen Lerntechnik heran wagen.
    Durch Zufall habe ich im Facaboock Deine Vorstellung gelesen und finde sie mit dem heutigen Gospelpiano-Trick einfach hervoragend.
    Vielleicht kannst Du mir einen Tip geben: ” Wo steige ich ein,was kann ich überspringen.?”
    Wenn Du noch nähere Angaben von mir möchtest,schicke mir eine Mail.
    Vielen Dank für Deine Mühe

    Bis bald
    Heinz Hädrich

Antworten

garantie-1024x283

Warenkorb

[Newsletter] Mehr Tipps&Hilfen: Jetzt kostenlos eintragen!



* erforderliche Informationen